Besondere Auszeichnung für Heinz Steffen

Kreis Unna/Düsseldorf. Eine besondere Auszeichnung erhielt Heinz Steffen, ehemaliger Vorsitzender der SPD im Kreis Unna, am Freitag in Düsseldorf.
In Anwesenheit des Ministers für Inneres und Kommunales, Ralf Jäger, und der Landtagsvizepräsidentin Carina Gödecke verlieh Oberbürgermeister Frank Baranowski die Ehrennadel der Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK). Für Heinz Steffen gehören die Ebenen der Kommunalpolitik bis hin auf die Ebene der Landschaftsverbände zusammen, so die Beurteilung der SGK. „Nur im Zusammenspiel dieser Ebenen kann nach seinem langjährigen Verständnis von kommunalem Engagement erfolgreiche Politik im Interesse der Bürger gemacht werden.“
Steffen war zunächst Ratsmitglied, später Fraktionsvorsitzender in Unna. 1979 wurde er Kreistagsmitglied und später Fraktionsvorsitzender der SPD im Kreis Unna. Er war Mitglied im Landschaftsverband Westfalen-Lippe und Mitglied in den SGK-Fachgremien. Heinz Steffen ist einer der Politiker, die in den 70er Jahren den Staffelstab der Nachkriegspolitiker übernommen und den Strukturwandel im Ruhrgebiet mitgestaltet haben.
Heinz Steffen ist einer von vier landesweit ausgezeichneten Kommunalpolitikern. Geehrt wird er für sein langjähriges Engagement in seiner Heimatstadt, dem Kreistag des Kreises Unna, seine Mitarbeit in der Landschaftsversammlung und des Regionalrates bei der Bezirksregierung.