Politgrößen statt Berliner Luft

Kamen. Billig Berliner Luft schnuppern oder Politgrößen hautnah erleben? Beides machten Jusos und der Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek für 14 junge Kamener möglich. Die erlebten beim Bundesparteitag den SPD-Altkanzler Helmut Schmidt und standen dafür trotz Hauptstadtverlockungen sogar früh auf.

Auf dem Programm der Tour stand der Besuch des Deutschen Bundestages und des Bundesparteitages der SPD. Im Bundestag empfing Oliver Kaczmarek den Kamener Nachwuchs. Er selbst hatte bei den Jusos Lust auf mehr Politik entwickelt. Interesse dafür versuchte er bei den Besuchern aus der Heimatstadt zu wecken. Am Sonntag dann wartete der Bundesparteitag der SPD.

Gökcen Kuru begleitete als Vorstandsmitglied der Jusos im Kreis die Tour: „Allen stand es frei, ob und wann sie zum Parteitag am Sonntag kommen möchten. Sie hätten auch im Hotel liegenbleiben und weiterschlafen können. Als ich aber feststellte, dass ausnahmslos alle um 8 Uhr morgens im Bus saßen, um einen guten Platz zu ergattern, weil Helmut Schmidt um 10 Uhr sprach, bin ich einfach nur beeindruckt gewesen.“

Tatsächlich war es für die 14 offenbar ein besonderes Erlebnis, Helmut Schmidt live zu erleben. Der eine oder andere schaffte einen kurzen Wortwechsel mit Hannelore Kraft oder begegnete Frank Walter Steinmeier hautnah. Kuru: „Ich hoffe, dass das bei den jungen Leuten das Interesse für Politik wecken oder steigern konnte!“ Das Interview mit einigen Teilnehmern bestätigten das (siehe unten).