Wasserkurler Straße: Lösungsvorschläge hinsichtlich einer Entspannung der Verkehrssituation

Daniel Heidler und Dr. Uwe Liedtke

Kamen. Bei einem Ortstermin zusammen mit dem Beigeordneten Dr. Uwe Liedtke und einigen Anwohnern der Wasserkurler Straße erörterte Ratsmitglied Daniel Heidler mögliche Lösungsvorschläge hinsichtlich einer Entspannung der Verkehrssituation.

Ein Parkverbot auf Höhe der Einmündung Ahornweg (in Fahrtrichtung Bahn) soll nun für eine Entschärfung der Situation sorgen. Diesen Vorschlag unterbreitete Dr. Uwe Liedtke beim Ortstermin am Montag. Die anwesenden Anwohner äußerten sich zufrieden mit dem Vorschlag, wollen jedoch weiterhin die Situation verfolgen. Dr. Uwe Liedtke sagte eine zeitnahe Umsetzung des Parkverbotes an dieser Stelle zu.

Durch neue Wohnsituationen hatte sich die Anzahl der parkenden Autos entlang der Wasserkurler Straße zwischen Einmündung Ahornweg und Kreuzungsbereich Schimmelstraße spürbar erhöht. „Uns geht es darum, die Verkehrssicherheit in diesem Bereich zu erhöhen“, erklärte Daniel Heidler. Der SPD-Ratsvertreter hatte in den zurückliegenden Wochen viele Bürgerkontakte zu diesem Thema. Und organisierte diesen Ortstermin.

Quelle: kamenweb.de