Kaczmarek in Bundesvorstand der SPD gewählt

Berlin/Unna: Auf dem SPD-Bundesparteitag in Berlin wurde der Vorsitzende der SPD im Kreis Unna und heimische Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek am Freitag in den Bundesvorstand der SPD gewählt. Auf Vorschlag der nordrhein-westfälischen SPD zieht er erstmals in das Führungsgremium der SPD ein.

„Ich freue mich über das Vertrauen der Delegierten. Vor der SPD liegen arbeitsreiche Jahre, denn der Auftrag, die Partei nach den bitteren Wahlniederlagen der letzten Jahre inhaltlich, personell und organisatorisch zu erneuern, bleibt bestehen. Daran will ich mit meiner langjährigen Erfahrung in der Arbeit der SPD vor Ort mitwirken und die Interessen des Wahlkreises in der Führung der SPD vertreten.“

Oliver Kaczmarek ist 1988 als Schüler in die SPD eingetreten, seit 1990 Mitglied im Vorstand seines Heimat-Ortsvereins Kamen-Mitte, seit 2005 Vorsitzender der SPD im Kreis Unna und seit 2006 Mitglied des Landesvorstands der SPD Nordrhein-Westfalen. Den Wahlkreis Unna I vertritt Kaczmarek seit 2009 als direkt gewählter Vertreter im Deutschen Bundestag und ist dort stellvertretender bildungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion.

Quelle: Büro Oliver Kaczmarek, Robin Baranski

 

Die Delegierten des SPD-Parteitags haben einen neuen Parteivorstand gewählt. Dem 45-köpfigen Gremium gehören erstmals Frauen und Männer im nahezu gleichen Verhältnis an. Die mit Abstand besten Stimmenergebnisse erzielten im ersten Wahlgang für die Beisitzer die beiden Rheinland-Pfälzerinnen Katarina Barley und Doris Ahnen.
Der SPD-Parteitag hat in Berlin einen neuen Parteivorstand gewählt. Beisitzer in dem 45-köpfigen Führungsgremium, das nach Geschlechter-Parität besetzt ist, sind nach dem ersten Wahlgang:

Ahnen, Doris (mit 478 Ja-Stimmen)
Annen, Niels (402)
Barley, Katarina (478)
Engelmeier, Michaela (339)
Esdar, Wiebke (416)
Griese, Kerstin (376)
Groschek, Michael (395)
Grötsch, Uli (304)
Heil, Hubertus (332)
Kaczmarek, Oliver (349)
Lösekrug-Möller, Gabriele (333)
Maas, Heiko (383)
Miersch, Matthias (358)
Özoguz, Aydan (395)
Pistorius, Boris (307)
Rehlinger, Anke (325)
Roth, Michael (313)
Ryglewski, Sara (342)
Schmidt, Dagmar (374)
Schulze, Svenja (401)
Schweitzer, Alexander (329)
Sieling, Carsten (360)
Uekermann, Johanna (329)
Vogt, Sascha (308)
Woidke, Dietmar (359)
Im zweiten Wahlgang schafften folgende Beisitzer den Sprung in den Parteivorstand:
Breymaier, Leni (463)
Dulig, Martin (468)
Geywitz, Klara (356)
Högl, Eva (398)
Kolbe, Daniela (410)
Matschie, Christoph (363)
Midyatli, Serpil (411)
Müller, Michael (474)
Pähle, Katja (378)
Vogt, Ute (319)
Quelle: vorwärts online