Ortsvereinsvorstand benennt sein Team für die Kommunalwahl 2020: Erfahrung und Veränderung

Der SPD-Ortsverein Kamen-Methler will sich bei der anstehenden Kommunalwahl personell weiter verjüngen, aber auch auf kommunalpolitische Erfahrung für die Ratsfraktion nicht verzichten. Joachim Eckardt, Vorsitzender des Ortsvereins, gab nun bekannt, welches Team der Vorstand ins Rennen schicken wird. „Ich freue, dass wir mit interessanten politischen Themen und einer Altersstruktur der Kandidatinnen und Kandidaten in den Wahlkampf ziehen, die der demographischen Entwicklung entsprechen“, erklärte Joachim Eckardt mit Blick auf die Kandidatinnen und Kandidaten.

Neu in den Rat soll der 24-jährige Lucas Sklorz, der im Wahlkreis 19 für den Ortsteil Kaiserau kandidieren soll. „Mit Lucas Sklorz wollen wir die nächste Generation in die Ratsarbeit integrieren und den bereits angefangenen Generationenwechsel in der Fraktion Stück für Stück weitergehen“, sagte Joachim Eckardt.

 

 

 

Ebenso kandidiert die 38-jährige Ulrike Skodd für den Wahlkreis 18 in Kamen-Methler. Ulrike Skodd war im Laufe dieser Ratsperiode in den Rat nachgerückt und sammelte erste Erfahrungen in der Rats- und Fraktionsarbeit: „Am wichtigsten ist mir der Kontakt zu den Menschen in meinem Ortsteil, diese machen den Ortsteil aus und für diese möchte ich Politik machen.“

 

 

Zum dritten Mal für einen Direktwahlkreis kandiert der 36-jährige SPD-Fraktionsvorsitzende Daniel Heidler. Dieses Mal allerdings für den Bezirk Wasserkurl: „In Wasserkurl bin ich groß geworden und ich möchte in Zukunft gerne die Belange Wasserkurls im Kamener Rat vertreten.“

 

 

 

Ebenfalls neu in das Stadtparlament soll Oliver Bartosch. Der 47-Jährige, der seit 2003 auch die Geschäfte des SPD-Ratsfraktion führt, kandidiert für den Bezirk Methler Dorf: „Hier habe ich mehr als 30 Jahre meinen Lebensmittelpunkt gehabt. Ich kenne das Dorf, viele Menschen, die dort wohnen, und habe auch stets die Veränderungen und Weiterentwicklungen nicht zuletzt durch das jahrzehntelange Engagement meiner Mutter Gabriele Bartosch intensiv begleitet“, freut sich Oliver Bartosch auf die Herausforderungen im Falle seiner Direktwahl.

 

 

Joachim Eckardt bildet nun die Klammer in diesem Team. „Ich brenne nach wie vor für die politische Gestaltung des Ortsteils und der Stadt und freue mich darauf, mit einem starken Team in den bevorstehenden Wahlkampf zu ziehen. Zu diesem Team gehört auch unser amtierender Ortsvorsteher Ulrich Klein, den wir nach einer erfolgreichen Wahl für dieses Amt erneut vorschlagen möchten.“

 

 

 

Selbstbewusst benennt der SPD-Ortsverein auch Kandidatinnen und Kandidaten für die Reserveliste. Hier wurden u.a. Jan Kalthoff benannt und Alexandra Möller. Alexandra Möller war bis 2014 für die Grünen aktiv im Stadtrat und ist derzeit parteilos. „Hier sind wir in Abstimmung mit Stadtverband und Fraktion einen komplett neuen Weg gegangen. Wir wollen uns weiter öffnen und möchten auch Menschen für unsere Arbeit gewinnen, die uns politisch nah stehen, Erfahrung und Kompetenz mitbringen und uns in der inhaltlichen Fraktionsarbeit zum Wohle unserer Stadt weiterhelfen“, erklärt Ortsvereinsvorsitzender Joachim Eckardt. Daniel Heidler begrüßt auch in seiner Rolle als Fraktionsvorsitzender diesen Schritt: „Es ist toll, dass wir neue Wege gehen und damit auch deutlich machen, wie wichtig uns eine breite Meinungsbildung für sozialdemokratische Politik in der Stadt Kamen ist.“

Diese Vorschläge des Vorstandes müssen am 10. Februar durch die Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins Methler noch bestätigt werden. Die offizielle Kandidatenkür findet im März im Rahmen der Delegiertenkonferenz des SPD-Stadtverbandes statt.

 

Quelle: OV Methler, Joachim Eckardt, Vorsitzender