Die Nominierten stehen fest: Wer wird Sportler des Jahres in Kamen?

Kamen. (AG) Insgesamt 212 Kamener wurden auch in diesem Jahr wieder im Rahmen des Festes des Kamener Sports vom Sportverband Kamen für die Wahl des Sportlers beziehungsweise der Mannschaft des letzten Jahres nominiert. 73 Einzelsportlerinnen und -sportler und 28 Teams mit insgesamt 153 Personen sind nominiert, einige davon als Einzelpersonen auch doppelt.

Als Sportlerinnen des Jahres nominiert wurden Mareike Fleischer aus der Turnerinnenriege des VfL Kamen, Mareike Müller vom TC Kamen-Methler und Sabine Kalina von den Kamener Schützen.

Als Sportler des Jahres nominiert wurden Leichtathlet Marco Kopp und Tae-Kwon-Do-Sportler Kai Thomaschewski, beide vom VfL Kamen sowie Jens Böttcher vom TV Germania Kaiserau.
Als Mannschaften des Jahres stehen die Indiaca-Heeren des CVJM Kamen, bestehend aus Christian Ewald, Hannes Ewald, Daniel Marquardt, Benjamin Mies, Mark Potthoff, Nils Quellenberg, Patrick Urbschat, Matthias Vollmer, Alexander Weber und Nigg Wepplker in der Bewertung, ebenso wie das Herren-Triathlonteam des TV Germania mit Lukas Eckhoff, Jannick Niessner, Timo Renner und Christoph Wehner, die den Aufstieg in die Oberliga schafften und das Tae-Kwon-Do-Team der VfL-Herren, bestehend aus Carsten Schweizer, Sven Krause und Kai Thomaschewski.

Das Fest des Kamener Sports 2020 findet statt am Samstag, 7. März, ab 19 Uhr in der Stadthalle, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Insgesamt 116 Persönlichkeiten aus Politik, Verwaltung, Sponsorenschaft und Sport sind eingeladen. Bürgermeisterin Elke Kappen (8.v.l.) gratulierte den Nominierten.

Quelle: Alex Grün für KamenWeb.de