SPD will Aufwertung von Spielflächen

Die Kamener SPD-Fraktion unternimmt einen Vorstoß, Spielplätze im Stadtgebiet aufzuwerten. Daher wurde nun ein Antrag für die nächste Ratssitzung am 18. Juni gestellt,  der in der Perspektive dafür sorgen soll, dass Spielflächen modernisiert werden.

„Kamen ist eine für Familien attraktive Kommune. Dies zeigt sich auch dadurch, dass es zunehmend mehr kleine Kinder in den Wohnsiedlungen unserer Stadt gibt. Wir sehen dies auch als Bestätigung einer familienfreundlichen Politik für unsere Bürgerinnen und Bürger an“, erklärte die stellv. SPD-Fraktionsvorsitzende und Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses, Christiane Klanke. Diese Entwicklung will die SPD-Fraktion nun mit einem Ratsantrag unterstützen.

 

„Wir haben in Kamen viele funktionale Spielflächen. Wir wünschen uns für einige Spielflächen modernere Spielgeräte, die Spaß auf Bewegung machen“, ergänzt Daniel Heidler, Vorsitzender der SPD-Fraktion. Sowohl Daniel Heidler als Christiane Klanke haben dabei auch diejenigen Spielflächen im Blick, die möglicherweise in Kürze reaktiviert werden sollen. „Die Verwaltung hat öffentlich erklärt, dass Spielflächen, die einst als solche aufgegeben wurden, weil vor Ort keine Kinder mehr wohnten, wieder reaktiviert werden sollen. Demographie hat sich dort verändert. Es sind wieder Kinder in diesen Quartieren. Daher finden wir den Vorstoß unserer Bürgermeisterin Elke Kappen klasse“, führt Christiane Klanke weiter aus.

„Dies setzt dann aber auch voraus, dass diese reaktivierten Spielflächen dann auch so attraktiv ausgestattet werden, dass sie ein Treffpunkt für Kinder und Familien werden“, erklärte Daniel Heidler abschließend.

Quelle: SPD-Fraktion Kamen