Die SPD Kamen trauert um Manni Erdtmann

Wir sind traurig: Im Alter von 85 Jahren ist am Dienstag unser Alt-Bürgermeister Manfred Erdtmann verstorben. Manni, wie er von seinen Freunden genannt wurde, trat 1963 in die SPD ein und übernahm schnell Verantwortung innerhalb unserer Partei. 1968 wurde er Ortsvereinsvorsitzender Kamen-Mitte, 1982 stellv. Bürgermeister und 1992 ehrenamtlicher Bürgermeister unserer Stadt. Nach der Neufassung der Gemeindeordnung wählte der Rat Manfred Erdtmann im Jahr 1994 zum ersten hauptamtlichen Bürgermeister der Stadt Kamen. Dieses Amt hatte er bis zum Eintritt in den Ruhestand (Juli 2003) inne.

Eine Herzensangelegenheit war Manfred Erdtmann der Aufbau und die Pflege unserer Städtepartnerschaften ebenso der Besuch des Westfalenstadions bei Spielen „seiner“ Borussia“. Beruflich begann Manfred Erdtmann zunächst als Bergmann. Nach abgeschlossener Ausbildung startete er einige Fortbildungen und absolvierte auf dem zweiten Bildungsweg ein Lehramtsstudium. 1966 startete er als Aushilfslehrer an der Glückaufschule, wurde später Rektor der Kamener Grundschule. Manfred Erdtmann hat sich um die Stadt Kamen verdient gemacht. Er war stets ein Bürgermeister „zum Anfassen“.

Unsere Anteilnahme gehört seiner Partnerin, seiner Familie und seinen Freunden. Wir werden Manfred nie vergessen.

SPD Stadtverband Kamen
Vors. Denis Aschhoff
OV-Heeren-Werve, Carina Feige
OV-Mitte, Gökcen Guru
OV-Methler, Joachim Eckardt
OV-Südkamen, Petra Hartig/Volker Sekunde

SPD-Fraktion
Vors. Daniel Heidler