SPD-FRAKTION LÄDT CORONAGEBEUTELTE GESCHÄFTSWELT ONLINE ZUM „DIALOG WIRTSCHAFT“ EIN

Kamen. (AG) Die SPD-Fraktion des Rates der Stadt Kamen lädt die Kamener Geschäftswelt am Donnerstag, 4. Februar, ab 19 Uhr, zu einer Online-Konferenz unter dem Motto „Dialog Wirtschaft“ zum Thema „Corona und die Folgen für die Innenstadt“ ein.

Händlern, Gastronomen und Dienstleistern aus Kamen soll die Möglichkeit geboten werden, sich über die Online-Meetingplattform ZOOM in einen digitalen Austausch zu begeben. Hintergrund: Die Corona-Pandemie beschäftigt auch die Kamener jetzt bereits seit einem knappen Jahr. Die Auswirkungen der vergangenen Monate, vor allem der verschiedenen Lockdown-Phasen, sind auch in der Sesekestadt deutlich zu spüren. Eine leere Innenstadt mit unklarer Zukunftsperspektive ist eine Folge davon. Viele Selbständige fühlen sich ihrer Lebensgrundlage beraubt – ein Umstand, der auch der SPD-Fraktion bewusst ist. „Auf dieser thematischen Grundlage möchten wir Händler und Dienstleister aus Kamen einladen, ihre Ängste und Sorgen, aber auch ihre Erwartungen, Wünsche und Hoffnungen für die nächsten Monate kundzutun und schauen, wie wir sie unterstützen können“, erklärt SPD-Ratsherr und Mitglied des Wirtschaftsausschusses der Stadt Kamen, Bastian Nickel, der auch die Moderation übernehmen wird. Außerdem dabei sein werden SPD-Fraktionschef Daniel Heidler und Vertreter der Kamener Interessengemeinschaft der Gewerbetreibenden (KIG). „Wir möchten einfach ein offenes Ohr haben für alle Unternehmer, die unter der aktuellen Situation leiden“, erläutert Nickel die Intention der geplanten Gesprächsrunde der SPD-Fraktion. „Vielleicht gibt es ja Wünsche oder Anregungen an die Politik, die wir mitnehmen können“, hofft er. Die Teilnehmer können sich über die Email-Adresse spd-fraktion-kamen@nullgswcom.biz anmelden. Die Zugangsdaten für die ZOOM-Konferenz werden über den gleichen Weg zugeschickt.

Quelle: kamenweb.de