RS1 und Zubringer – Ruhrparlament bringt Prüfauftrag auf den Weg

Bild 1

Guten Morgen.

Hier eine Info aus dem Ruhrparlament:

Der Radschnellweg 1 (RS1) soll auf der Köcknerbahn-Trasse entwickelt werden. Diese Streckenverbindung führt eng am Kamener Bahnhof vorbei, bezieht diesen aber nach aktueller Planung nicht ein. Der Bahnhof hat eine Schnittstellenfunktion zwischen VRR und NWL und wird von Pendelnden aus dem Kreis Unna und der Stadt Hamm genutzt.
Daher wurde im Rahmen der Verbandsversammlung am vergangenen Freitag die RVR-Verwaltung beauftragt, mit den zuständigen Städten und Kreisen zu sprechen, sowie entsprechende Fördergelder von Land und Bund zu prüfen, um eine Zubringerstelle zwischen RS1 und Kamener Bahnhof auf einem stillgelegten Gleisbett inklusive  Brückenbauwerk zu schaffen.

Bild 2

 

Eine Delegation mit Vertretern der SPD-Fraktion im Ruhrparlament, der Kommunalpolitik vor Ort sowie dem Kamener Beigeordneten Dr. Uwe Liedtke und Fachbereichsleiter Matthias Breuer hat sich die mögliche Streckenführung gemeinsam in der vergangenen Woche angeschaut. „Diese angedachte Streckenführung ist eine ideale Anbindung an unseren Bahnhof in Kamen: Für Radfahrer auf dem RS1 ebenso wie für die vielen Beschäftigten in den Gewerbegebieten an der Zollpost, an der Henry-Eveling-Straße und auch dem Kamen Karree“, erklärte Oliver Bartosch, Mitglied des RVR-Parlaments aus Kamen.

Bild 3

 

 

Der mobilitätspolitische Sprecher der SPD-Fraktion beim RVR, Ulrich Syberg (bis November auch Bundesvorsitzender des ADFC) dazu: „Mit dem beschlossenen Prüfauftrag zum RS1-Zubringer in Kamen setzen wir ein Zeichen. Die Kommunen der Metropole Ruhr haben einen verlässlichen Partner für den Radverkehr an ihrer Seite.“ Im März 2022 wird sich als nächster Schritt der Mobilitätsausschuss des RVR mit diesem Thema beschäftigen.

Frühzeitige Entwicklung der Radverbindung Klöcknerbahn – Bahnhof Kamen,     Beschlussvorlage Betreff:

Teilnehmer am Termin: Klaus Kasperidus (Vorsitzender Mobilitätsausschuss Kamen), Oliver Bartosch (Mitglied des Ruhrparlaments), Wolfgang Weber (Mitglied Mobilitätsausschuss Ruhrparlament), Ulrich Syberg (mobilitätspolitische Sprecher der SPD-Fraktion beim RVR), Dr. Uwe Liedtke (1. Beigeordneter Stadt Kamen), Matthias Breuer (Fachbereichsleiter Planung, Bauen, Umwelt der Stadt Kamen)

Bild 1: (v.l.) Ulrich Syberg, Matthias Breuer, Dr. Uwe Liedtke, Oliver Bartosch, Klaus Kasperidus, Wolfgang Weber

Bild 2: (v.l.) Dr. Uwe Liedtke, Matthias Breuer, Wolfgang Weber, Ulrich Syberg, Oliver Bartosch

Bild 3: (v.l.) Klaus Kasperidus, Ulrich Syberg

Quelle: Ruhrparlament/Oliver Bartosch